Ablauf einer Netzwerkanalyse

Wenn wir den Auftrag erhalten, ein Netzwerk zu analysieren, schauen wir uns die dazugehörigen Beziehungen genauer an, machen Sie durch Visualisierung begreifbar und finden für sie und mit Ihnen Möglichkeiten für Erfolgssteigerungen.

Der genaue Ablauf eines solchen Projektes ist natürlich von der Art des Auftrags und Ihren Zielen abhängig. Es gibt aber einen typischen Ablauf, der allen Vorgehensweisen zugrunde liegt.

Schritt 1: Auftragsklärung

Welche Ziele sollen mit der Netzwerkanalyse erreicht werden?
Wer muss befragt werden?
Umfang, Zeithorizont und Art der Befragung festlegen.

Schritt 2: Befragung

Die benötigten Daten können Online, per Email oder schriftlich per Fragebogengesammelt werden. Ihre  Mitarbeiter werden in der Regel nicht länger als 20 Minuten beansprucht werden. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich nur für die Netzwerkanalyse genutzt und auf Wunsch nach Abschluss vernichtet.

Die Auswertung erfolgt bei uns und erfordert ca. zwei Wochen Arbeit.

Schritt 3a: Präsentation der Ergebnisse

Sie erhalten sowohl die Visualisierung in Form von Netzwerkgrafiken als auch spezifische Indikatoren für Ihre aufgabenstellung.

Schritt 3b: Workshop

Wie sind die Ergebnisse zu interpretieren?
Welche Maßnahmen leiten Sie ab?

Diese Form der gemeinsamen Interpretation der Ergebnisse ist vorteilhaft, weil so Ihr unternehmensspezifisches Insiderwissen mit den Aussagen der Analyse verknüpft wird. Der Workshop kann im kleinen Kreis im Rahmen der Präsentation stattfinden, aber auch als Großgruppen-Veranstaltung mit allen Beteiligten durchgeführt werden.

Schritt 3c: Dokumentation

Sie erhalten die Ergebnisse der Analyse und des Workshops als ausführlichen Bericht.

Optionen

  • Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen durch die PZN Kooperationsberatung oder andere spezialisierte Berater.
  • (Jährliche) Wiederholung der Netzwerkanalyse im Sinne eines Controllings der Maßnahmen.

Nächste Seite: PZN ONA Solutions

UA-3521995-1