Schlagwortübersicht | Vernetzung

Netzwerkanalyse

„Vernetzung ist nicht alles, aber ohne Vernetzung ist alles nichts.“

Alle Welt spricht von Netzwerken. Jeder will, so scheint es, möglichst umfassend vernetzt sein. Modischer Schnickschnack? Die Basis für erfolgreiches Arbeiten im 21. Jahrhundert?
Diese Diskussion mit guten Argumenten auf beiden Seiten tangiert uns nur am Rande.
Denn: Wir alle, jeder Mensch und jede Organisation ist längst hochgradig vernetzt.

Es kommt nur auf die Betrachtungsweise an.

Leben ist Vernetzung

Sämtliche Beziehungen, die wir zu unserer Umwelt unterhalten, sind Netzwerke. Sie haben ein Freundesnetzwerk, ein Konsumnetzwerk, ein Interessennetzwerk, vermutlich verschiedene berufliche Netzwerke, ein Netzwerk Ihrer Familie, … . Alles Ihre Beziehungen prägen Sie, machen Sie zu dem, was Sie sind. Hier finden Sie Informationen, soziale Nähe, Ihr Einkommen, Waren, kurzum alles, was Sie zum Leben benötigen. Ihre Beziehungen entscheiden über Ihre Entwicklung und Ihren Erfolg.
Sie selbst sind ein Netzwerk: denken Sie nur an die Synapsen in Ihrem Gehirn, die Nervenbahnen, das Zusammenspiel Ihrer Organe.

Arbeiten ist Vernetzung

Was ist ein Unternehmen ohne Beziehungen?

Jedes Unternehmen hat Kundenbeziehungen, kauft bei Lieferanten, arbeitet mit Partnern.
Jedes Team ist nur so gut wie die Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern. Die Qualität (und oft auch die Quantität) der Beziehungen entscheidet über den Erfolg jeder Organisation.

Lesen sie auf den nächsten Seiten mehr Beispiele für Vernetzung und was die Netzwerkanalyse für Organisationen bewirken kann.

Lernen …
Teamerfolg …
Führen …
Verkaufen …
Innovation …
Veränderung …
Fusionieren …

… ist Vernetzung

Nächste Seite: Was kann die Netzwerkanalyse?

UA-3521995-1