Schlagwortübersicht | Strategie

Werkzeuge für Kooperationen

Auf den Folgeseiten finden Sie Informationen über unsere Workshops, Seminare und Dienstleistungen für Kooperationsinteressierte,  bestehende Kooperationen und deren Netzwerkmanager.

Wir realisieren KooperationsPotenziale
Jeder Partner erkennt die Chancen und Risiken, die in der Zusammenarbeit liegen.

Wir konkretisieren KooperationsZiele
Die Partner entwickeln eine gemeinsame Vision, gemeinsame Gesamtziele.

Wir machen den KooperationsCheck
Die Partner passen in die Kooperation und die Kooperation passt zu jedem Partner.

Wir entwickeln KooperationsStrategien
Aus Ihrer Vision wird ein gemeinsamer Plan.

Wir formulieren KooperationsRegeln
Die Gemeinschaft gibt sich eine „Verfassung“ als verlässliche Basis.

Wir managen den Aufbau Ihrer Kooperation
Die Pläne werden umgesetzt, die Ziele werden erreicht.

Wir geben Ihnen unser Know-how
Schulungen für Partner und werdende Kooperationsmanager tragen den „Spirit“ weiter.

Wir arbeiten mit erfolgreichen Partnern
Ihre fachlichen Aufgaben sind bei unserem Team in guten Händen.

Kooperation aufgebaut, und dann?
Der KooperationsTÜV optimiert die Zusammenarbeit – am besten regelmäßig.

Netzwerk-Ziele erreicht?
Unsere einzigartige Methode für das Controlling Ihres Netzwerkmanagements.

Mission Netzwerkbrille

Wenn Sie wissen möchten, was die Arbeit der PZN Kooperationsberatung antreibt, dann sind Sie hier richtig. Andere nennen so etwas ihre Mission.

Wir setzen die Netzwerkbrille auf …

… und betrachten Organisationen, insbesondere Unternehmen, ihr Innenleben, ihre Austauschbeziehungen mit anderen und ihre Märkte.

Ein neuer Blickwinkel bringt neue Einsichten

Zugegeben,  es gibt viele Möglichkeiten, Organisationen zu betrachten, die Netzwerk-Sichtweise ist nur eine davon. Aber eine, die in einer vernetzten und globalisierten Welt kontinuierlich an Bedeutung gewinnt. Um eine Organisation und ihr Umfeld zu verstehen, ist das Verständnis von Netzwerken heute unerlässlich. Wir haben diesen Blick zu unserer Sache gemacht und zunächst 1996 mit der Kooperationsberatung begonnen, Unternehmen bei der Gestaltung Ihrer Außenbeziehungen zu Kunden, Lieferanten und Konkurrenten zu unterstützen. Seitdem ist unsere Netzwerkbrille immer genauer geworden.

Seit 2006 beschäftigt uns zunehmend der Blick in die Unternehmen hinein. Die Netzwerkanalyse erlaubt uns ganz neue Sichtweisen auf die Netzwerkstrukturen, die sich innerhalb von Organisationen befinden, die sie zusammen und am Laufen halten. Mit dieser Brille können wir sehen, wie die Arbeit in Unternehmen wirklich getan wird. Und mittels der Visualisierung dieser Strukturen ermöglichen wir auch Ihnen diese Einblicke.

[singlepic id=20 w=600 h= float=]

Mit der Netzwerkbrille erkennt man neue Strategien

Neue Einsichten alleine führen schon zu neuen Erkenntnissen und verändern Verhaltensweisen. Dauerhafter Erfolg benötigt aber strategisches Denken. Netzwerke in Unternehmen und Kooperationen zwischen Unternehmen sind eine Strategie-Option, der sich niemand mehr verschließen kann. Ob die Entscheidung für diese Strategie fällt, hängt von vielen Faktoren ab, der Marktstruktur, Ihrer Unternehmenskultur, Ihren Zielen, um nur drei zu nennen.

Machen Sie den Anfang und stellen Sie sich vor, in welchen Netzwerkstrukturen Ihr Unternehmen arbeitet. Überlegen Sie einmal, wo in Ihrer Organisation überall Netzwerke sind (und wir meinen damit nicht unbedingt die EDV Verkabelung).

Erste Anregungen finden Sie auf unserer Website. Um Ihren Blick weiter zu schärfen, oder wenn Sie auch so eine schicke Brille für den richtigen Netzwerkblick haben möchten, unterstützt PZN Sie gerne jederzeit. Sie werden überrascht sein, wie vernetzt Sie bereits sind, ob geplant oder durch „natürliche“ Entwicklung.

PZN KooperationsCheck

Besonders für Unternehmenskooperationen gilt: Eine Strategie, die umreißt, was künftig geschehen soll, ist immer im Zusammenhang mit der Kultur, die über das wie der Umsetzung entscheidet, zu betrachten. Strategien und Kulturen der Kooperationspartner müssen abgestimmt werden.

Zielgruppe

Unternehmen, die eine Kooperation planen oder bereits miteinander kooperieren und die ihre Kooperationsvoraussetzungen sowie die ihrer Partner untersuchen wollen. Teilnehmen sollten die Personen, die über die Kooperation entscheiden und  die Personen, die in die Umsetzung der Kooperation eingebunden sind.

Nehmen Sie Ihr Unternehmen und Ihre potenziellen Partner unter die Kooperations-Lupe. Sind alle Unternehmen kooperations-fit?

Die Lupe wird auf diese drei Bereiche gerichtet:

Fundamentaler Fit: Passen die Unternehmen grundsätzlich zueinander?
Strategischer Fit: Harmonieren die strategischen Ausrichtungen, Ziele und Planungshorizonte der Unternehmen?
Kultureller Fit: Unterstützen die verschiedenen Unternehmenskulturen ein kooperatives Arbeiten?

Für den KooperationsCheck arbeiten wir nach Bedarf mit vorhandenen Daten, Befragungen, Gesprächen und Workshops.
Jeder KooperationsCheck wird in Inhalt und Umfang auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Cooperation Fertigungstechnik

1997 aus der Dynamik des Projekt ZulieferNetzwerk als Idee geboren, erweiterte sich die ursprüngliche Idee, „mit dem spitzen Bleistift zu rechnen“, wie sich gemeinsam Marktanteile gegenüber osteuropäischer Konkurrenz zurück erobern ließen, schnell. 1998 war die Cooperation Fertigungstechnik bereits eine eigenständige Kooperation, bestehend aus fünf kleineren mittelständischen Unternehmen, die ehrgeizige Vorhaben realisierten. Nachdem eine gemeinsame hochwertige […]

Enkom – Modellprojekt Energiekompetenz der FHM

PZN berät 2008 zwei Teilprojekte auf den Gebieten Kooperationsaufbau und Entwicklung einer Kooperationsstrategie: Strategie-Entwicklung für eine Handwerkerkooperation „energetische Sanierung“ Entwicklung einer systematischen Kooperationsstrategie für ein Architekturbüro Innovation Entwicklung einer Systematik für Kooperationsbewertung und Kooperationsplanung.

Leistungsreserven und Erfolgspotenziale kunden- und mitarbeiterorientiert erschließen

Im Projekt „Leistungsreserven und Erfolgspotenziale kunden- und mitarbeiterorientiert erschließen“ der Grothus & van Koten Mittelstandsmarketing übernimmt PZN neben der Kooperationsentwicklung die Moderation von Workshops und Teile der Strategieentwicklung. Ziele und Nutzen Strategische Grundlagen schaffen (Nutzenkonzept, Soll-Image, Alleinstellung, Visionsbildung etc.) Verbesserung der Kundenzufriedenheit und -bindung, Erhöhung der Weiterempfehlungsbereitschaft Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung, Abbau des Krankenstandes Investitionschancen […]

UA-3521995-1